Aktuelles zu Aufenthalt und Aufnahme

Informationen zu Corona und zu Ihrer Anreise / Aufnahme

Die Klinik Schloss Warnsdorf hat im April 2020 ein umfangreiches Hygiene- und Schutzkonzept mit dem Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein abgestimmt und setzt dieses seitdem gewissenhaft um. Bisher gab es keinen Corona-Fall in der Klinik, auch nach einem Aufenthalt sind keine Erkrankungen gemeldet worden. Das Schutzkonzept wird regelmäßig aktualisiert, um Ihnen während Ihres Aufenthalts so viele Therapieoptionen wie möglich anzubieten.

Sie haben alternativ seit dem 09.08.2021 auch wieder die Möglichkeit, reduzierte Kost mit Sport- und Entspannungsprogramm ohne medizinische Leistungen in unserer Hotelgesellschaft zu buchen.

Für eine Aufnahme in die Klinik Schloss Warnsdorf gelten folgende Bedingungen und Empfehlungen - Übersicht hier ansehen, auch als Download

Details zur Aufnahme unter Corona-Bedingungen:

1. Wir können Sie nur in die Klinik Schloss Warnsdorf aufnehmen oder beherbergen, wenn drei Tage vor Ihrer Anreise Ihr ausgefüllter Corona-Fragebogen vorliegt. Corona Fragebogen Klinik Schloss Warnsdorf, auch als Download

2. Für vollständig bzw. 2-fach gegen Corona geimpfte Patienten gilt:
Wir benötigen keinen negativen Test. Bei Anreise müssen mindestens 14 Tage Abstand zur letzten erforderlichen Impfung vergangen sein. Wir benötigen im Vorfeld eine Kopie Ihres Impfnachweises. Wir bitten Sie, im Rahmen des Check-Ins Ihren Impfausweis oder den Nachweis per App vorzuzeigen.

3. Für von Corona genesene Patienten gilt: Wir benötigen keinen negativen Test. Wir benötigen Ihren Genesenennachweis und Ihr ehemaliges positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist.

4. Patienten aus Deutschland können in die Klinik Schloss Warnsdorf aufgenommen werden, wenn sie vor Ankunft und Aufnahme ein schriftlich zertifiziertes, negatives Corona-Testergebnis übermitteln, welches nicht älter als 24 Stunden ist. Wir akzeptieren schriftliche Ergebnisse in deutscher und englischer Sprache. nur PCR-Tests sind 48 Stunden gültig.

Wir behalten uns vor, zusätzlich einen Schnelltest bei uns durchzuführen, wenn Ihr negatives Testergebnis bei Ankunft geringfügig älter ist als 24 Stunden.
Für Euro 35,00 kann ein zusätzliches Testen per Schnelltest auf dem Klinik-Außengelände notwendig sein.

5. Die Corona-Impfung in Bezug zum Fasten - als HInweis für Ihre Terminplanung:

- Patienten, die bereits geimpft sind, sind genau wie alle anderen verpflichtet, vor Aufnahme in die Klinik den ausgefüllten Corona-Fragebogen vorzulegen.

- Nach einer Corona-Impfung sollten mindestens sieben Tage vorübergehen, bis eine Fastenkur begonnen werden kann.
- Während des Fastens sollte keine Corona-Impfung erfolgen. Frühestens kann nach dem dritten Aufbau-Essenstag eine geplante Impfung von einem Impfzentrum / einem Hausarzt durchgeführt werden.
- Da bis zu drei Tage nach einer Impfung Symptome auftreten können, ist auch für nicht-fastende Patienten eine Aufnahme in die Klinik Schloss Warnsdorf frühestens vier Tage nach einer Corona-Impfung möglich.

6. Patienten aus dem EU-Ausland aus Nicht-Risikogebieten können nur in die Klinik Schloss Warnsdorf aufgenommen werden, wenn sie ein schriftliches, negatives Testergebnis mitbringen, welches nicht älter als 24 Stunden ist. Wir akzeptieren schriftliche Ergebnisse in deutscher und englischer Sprache. Ausnahmen gelten wie unter Punkt 2. und 3. genannt.

7. Wer aus ausländischen Risikogebieten oder von außerhalb der EU aufgenommen werden möchte, für den gilt:
Es werden zwei negative PCR-Corona-Testergebnisse benötigt: eines bei Einreise nicht älter als 48 Stunden und eines mindestens 5 Tage nach der Einreise bzw. nach dem ersten Testergebnis, was eine Quarantäne dazwischen notwendig macht. Alternativ kann nach dem ersten Corona-Testergebnis eine 14-tägige Quarantäne erfolgen. Bei Erhalt des zweiten negativen PCR-Testergebnisses steht Ihrem geplanten Aufenthalt und der Teilnahme an Kursen etc. nichts entgegen.

8. Wenn es notwendig ist, sorgen wir auch während eines Aufenthalts dafür, dass Patienten mit auftretenden Symptomen in ihr Patientenzimmer in Quarantäne gehen, einen Schnelltest und ggfs. Corona-PCR-Abstrich vor Ort durchführen lassen, und erst nach Nachweis des resultierenden negativen Testergebnisses weiterhin an den therapeutischen Aktivitäten teilhaben. Bei einem positiven Ergebnis greifen entsprechende Sicherheitslösungen unter Nutzung eigens eingerichteter Quarantänezimmer.

9. Tagesgäste und kurzfristige Besucher können wir derzeit nicht empfangen. Aus diesem Grund ist es vorübergehend nicht möglich, ambulante Termine wahrzunehmen.

10. Während des Aufenthalts empfehlen wir weiterhin die Anwednung der Hygiene- und Schutzvorschriften der Klinik Schloss Warnsdorf. Diese Maßnahmen bewähren sich seit Mai 2020 im täglichen Betrieb.
Wir informieren Sie zeitnah über Veränderungen und behalten uns vor, alle Maßnahmen dem jeweils aktuellen Stand der Corona-Pandemie anzupassen.

Tipp:
- Hinweise für die Ein-bzw. Rückreise aus ausländischen Risikogebieten finden Sie hier vor - die Informationen sind an der Stelle auch auf Englisch abrufbar:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

Informationen zum Angebot und Therapieblauf

Corona-Prävention, Ablauf des therapeutischen Sport-, Entspannungs- und Kulturprogramms

Schloss Warnsdorf nimmt ausschließlich Corona-geimpfte, -genesene und regelmäßig 24-Stunden aktuell Corona-getestete Patienten und Gäste auf.
Unter dieser Maßgabe entfällt gleichzeitig ab sofort die Verpflichtung des Maske-Tragens innerhalb der Gebäude und in allen Räumlichkeiten mit Ausnahme der medizinischen Abteilung. In der medizinischen Abteilung der Klinik Schloss Warnsdorf bleibt die Maskenpflicht bestehen.
Grundsätzlich gilt weiterhin eine Empfehlung zur Einhaltung der bekannten Hygiene- und Schutzmaßnahmen zur Eindämmung einer weiteren Ausbreitung von Covid-19.

Erleben Sie das Heilfasten bzw. die reduzierte Kost und das begleitende therapeutische Bewegungs- und Entspannungsprogramm wieder beinahe wie vor 2020:
Es finden täglich vormittags die Kneippschen Güsse, verschiedene Gymnastikeinheiten sowie Walking oder Nordic Walking, Schwimmen einzeln in Bahnen und Aqua-Gymnastik in kleineren Gruppen statt. Für bestimmte Kurse bleibt für unsere Planung und die der Trainer das Eintragen in die Kurslisten notwendig.

Auch alle Entspannungskurse finden wie gewohnt statt, nämlich abwechselnd Meditation, Autogenes Training, QiGong, Yoga, Feldenkrais und auch das Bogenschießen.
Abendliche Arztvorträge, Ernährungsberatung und Kochdemonstration, die Dokumentarfilme zum Thema Fasten und die Begrüßung durch die Geschäftsführerin finden statt.
Auch das Schlosskonzert am Sonntag steht allen Patienten und Gästen wieder offen.

Unser Schwimmbad ist für therapeutisches Schwimmen jederzeit für Patienten und Hotelgäste geöffnet; Aquafitness findet täglich in verschiedenen Gruppen statt.
Es können in der Zeit von 07.00 – 22.00 Uhr zwei Personen für jeweils eine halbe Stunde je eine der zwei Bahnen im Schwimmbad nutzen.
Die finnische Sauna (90° C) und die Sauna auf der Kneipp-Terrasse (75° C) stehen einzelnen Personen bzw. Personen aus einem Haushalt für jeweils eine Stunde pro Tag für mehrere Saunagänge zur Verfügung; man kann sich zwischen 9 und 22 Uhr auf einer Liste dafür eintragen. Das kalte Abduschen ist im Wellness-Bereich oder außen möglich.

Die Angebote der Arztabteilung und der physiotherapeutischen Abteilung stehen ohne Einschränkungen zur Verfügung.
Auch die Kosmetikabteilung ist wieder uneingeschränkt für Gäste und Patienten im Haus da.

=> Für eine Anfrage klicken Sie bitte hier

Telefonisch erreichen Sie das Schloss Warnsdorf täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr unter: +49 (0) 45 02 / 840-0.
Informationen zu Vorbereitungen im Vorfeld Ihres Aufenthalts finden Sie unter: www.schloss-warnsdorf.de/Fasten-gut-vorbereiten

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Schloss Warnsdorf Team